Viele Schüler haben die Vorzüge unserer Methode erlebt:

  • Geschlossene Verständnis- und Wissenslücken,
  • abgebaute Ängste,
  • erhöhte Geschmeidigkeit,
  • aber auch Spaß und Begeisterung am Ken-Jutsu.

Unsere Philosophie...

Was ist das Dojo?

Übliche Definitionen sind:
Ein Ort, wo Kampkunst als Lebensweg geübt wird.
Ein Ort der Ruhe und Meditation.

Was ist das Dojo ?

Das Dojo ist die Übungshalle für Kampfkunst. Dort herrschen bestimmte Regeln, die helfen vom Alltag abzuschalten und das Training miteinander angenehm zu gestalten. Unser Dojo ist mit hygienischen und gelenkfreundliche Baumwollmatten ausgelegt, die täglich gesäubert werden. Getrennte Umkleiden mit Duschen sind selbstverständlich.

Wann kann ich mitmachen?

Man kann jederzeit beginnen. Als Einsteiger empfiehlt es sich, 1 bis 3 beliebige Anfängerstunden in der Woche zu besuchen. Zwei Woche lang kann man so probeweise kostenlos am Training teilnehmen.

Was ist Kenjutsu und wie wird es geübt?

Kenjutsu ist eine Kampfkunst kein Wettkampfsport. Man übt dabei zu zweit, wobei Angreifer und Verteidiger ständig ihre Rolle wechseln. Im Sparring mit dem Latexschwert gibt es natürlich keine „Rollenverteilungen“.

Wer kann Kenjutsu betreiben?

Bei uns kann man frühestens mit dem 13. Lebensjahr einsteigen, da sonst noch die Reife zur Einsicht in die Grundeinstellung des Schwertkampfes fehlen. Unsere ältesten Mitglieder sind über 60 Jahre alt. Das zeigt, dass jeder in diese Sportart hineinwachsen kann. Alle Schüler gehen miteinander rücksichtsvoll um und jeder wird individuell gefördert.
Da unser Kenjutsu nicht auf plumpe Kraft und körperliche Überlegenheit setzt, ist es sehr gut auch für Frauen geeignet.

Wie melde ich mich an?

Nach dem Probelauf meldet man sich an. Es gilt die gesetzliche dreimonatige Kündigungsfrist.

Wie finde ich euch?

Mit der Bahn Linie 12 in Richtung Südfriedhof / Zollstock, Haltestelle Pohligstraße. Für alle anderen Verkehrsmittel gibt der kleine, beiliegende Stadtplan von Köln eine Orientierungshilfe.

Welche Kleidung benötige ich?

Eine bequeme, lange Sporthose und ein T-Shirt reichen für das Probetraining.
Ein Paar Slipper braucht man nur, um sich zwischen den Umkleiden und dem Übungsraum zu bewegen, da barfuß trainiert wird.
Eine sporttypische Kleidung wird zum Anfang noch nicht benötigt.

 

 

Das Dojo

Das Dojo ist die Übungshalle für Aikido und Ken-Jutsu. Dort herrschen bestimmte Regeln, die helfen vom Alltag abzuschalten und das Training miteinander angenehm zu gestalten.
 

Mehr zum Dojo erfahren ...

 
 

Anfängertraining

Mein Name ist Joachim Eugenio Roux.
Ich bin 3. Dan FFAAA, 3. Dan Idai Ki im Aikido und 5. Dan im Ken-Jutsu (seit dem 3. November 2012)
 
 
 
 

Wir bei Facebook

Aikido

Aikido ist eine japanische Kampfkunst, kein Wettkampfsport. Aikido hat das Ziel den Partner zwingend aber verletzungsfrei zu führen.

Mehr erfahren...

 

Kapap

Der Schwerpunkt bei Kapap liegt auf dem Kampf mit leeren Händen gegen jede mögliche Waffe und auf dem Kampf Waffe gegen Waffe.

Mehr erfahren ...

 

Jim Wagner

Sie wollen sich in Notsituationen effektiv schützen können?
Sie wollen aber nicht gezwungen sein dafür regelmäßig trainieren gehen zu müssen?

Mehr erfahren ...

 
Go to top